preloder

Kulturdorf

 

Wohlgefühl

Der neu eröffnete Laden „Wohlgefühl“ im Herzen Ravensburgs vermittelt einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln und deren Verpackung. Unverpackt ist hier das Motto, um dadurch unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Klar wird hier auch viel Wert auf Herkunft und Fair Trade gelegt. Es ist ein Pioniergeschäft in unserer schönen Region. Jedoch eines mit Zukunft, denn immer mehr Menschen verstehen die Notwendigkeit einer bewussteren Lebensweise, die schon bei der Wahl der Verpackung anfängt. Umso mehr freuen wir uns, dass sie auch auf dem Sonido Openair anzutreffen sind. Hier werden sie mit einem Stand in unserem Kulturdorf ihr Projekt kreativ vorstellen und euch gerne alle Fragen rund um „Wohlgefühl-Unverpackt“ beantworten.

[ tell me more ]

Bei Wohlgefühl gibt es alle Lebens- und Bedarfsmittel ohne Einwegverpackung, frei von Plastik, Pestiziden und anderen Giftstoffen. Hier kannst Du bedarfsgerecht und umweltfreundlich einkaufen und gleichzeitig Genuss und Entspannung finden. In unserer gemütlichen Schaufensterecke kannst Du einen Kaffee schlürfen, im Bücher- und Tauschregal schmökern und Dich rundum wohlfühlen. Warum das Ganze? Jährlich produzieren wir in Deutschland über 10 Millionen Tonnen Plastikmüll. Schätzungen zufolge landen weltweit bis zu 13 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr im Meer. Wir möchten dabei nicht mehr mitmachen und Euch die Chance bieten, ebenfalls nachhaltiger zu konsumieren. Denn wie wir heute handeln, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht.

 

Douala Workshop

Nicht nur als Partner, sondern auch in unserem Kulturdorf wird das Douala mit von der Partie sein! An ihrem Stand erzählen euch Michael Sturm und Cyril K etwas über die Geschichte der elektronischen Musik, stellen klar was es heißt DJ zu sein und erklären euch die Unterschiede zwischen den verschiedenen elektronischen Musikrichtungen. Natürlich werden sie versuchen alle eure Fragen zu beantworten und euch, bei Interesse, in die verschiedenen Bereiche hinter dem Mixer und Plattenspieler einführen.   Wie wir finden eine klasse Aktion, um uns mal die andere Seite beim Feiern gehen zu zeigen. Wir freuen uns auf ein buntes Kulturdorf mit euch!

 

Mandula Arts

Manuel ist ein junger Künstler aus Ravensburg, der für sein Leben gern den Pinsel schwingt. Angefangen hat seine Leidenschaft bereits sehr früh im kleinen Stil mit Wasserfarben und Bleistiftzeichnungen. Nach kurzer Zeit entwickelte er jedoch neue Techniken und stieg vor 9 Jahren auf Acryl und danach auf Ölfarben um, mit denen er bis heute überwiegend malt. Seine Motive sind vielfältig und oft nicht von dieser Welt. Diese Faszination für das Extraterrestrische spiegelt sich deutlich in seinen Werken wieder, was seine Kunst so einzigartig macht. Doch überzeugt euch selbst auf dem Sonido, vielleicht habt ihr Glück und er zeigt euch ein paar Kniffe.

 

Bodypainting

Daniela Eneidi Pahle ist eine österreichische Künstlerin der Malerei, der Glaskunst und der Fotografie. 1998 beginnt ihre Laufbahn als Bodypainterin. Seitdem ist sie auf internationalen Wettbewerben immer vorne mit dabei. Der Spaß steht im Vordergrund, denn sie liebt ihre Arbeit! Daniela weis aus Erfahrung, Farbe macht die Menschen glücklich und zaubert ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Durch ihre Reisen in alle Teile dieser Erde wird sie immer wieder für neues Inspiriert. Unter anderem hatte sie schon Ausstellungen in Italien, New York und Großbritannien. Der absolute Wahnsinn ist aber wohl ihre Anwesenheit auf dem Sonido Openair, denn hier wird sie mit einem Stand im Kulturdorf für die nötige Farbe sorgen und jeder der möchte kann sich im Bodypainting ausprobieren. Außerdem werden zwei Models gesucht, die Interesse haben sich komplett von ihr bemalen zu lassen.

 

Drachengrube

 

Auf dem Sonido Festival dürfen wir uns über ein Teil ihres Sortiments freuen. Vom Fatboy-Sitzsack zum chillen, einem Kendama Stand für die Geschickten unter uns, bis hin zu Riesenseifenblasen könnt ihr einiges ausprobieren und eure Zeit damit vertreiben. Da ihm viel daran liegt, dass seine Umgebung Spaß hat, dürfen wir gespannt sein was Frank sich noch so alles für seinen Stand in dem Kulturdorf einfallen lässt. Langweilig wird es auf keinen Fall!

 

Human Community

„Wir sind der Fluss des Lebens, fließe mit“ Human Community Ravensburg/ Weingarten ist eine soziale Innovation, die zum Umdenken anregt. Eine Gemeinschaft ohne Ausgrenzung mit Mitgliedern aus jeder Altersgruppe und Herkunft. Ihr Ziel ist ein bewussteres Leben zu führen, weg von der Kapital- und Konsumgesellschaft. Dafür setzen sie sich für verschiedenste soziale Projekte und Aktionen ein. Auch in unserem Kulturdorf werden Sie präsent sein und euch ein paar ihrer Projekte kreativ vorstellen. Ihr könnt Fragen stellen und euch an ihrem bunt geschmückten Stand austoben. Was Sie uns alles anbieten (Fingerfood, Workshops,..) sehen wir dann am 28.07. Wir freuen uns!

[ tell me more ]

Ob Kräuterwanderungen, Skiausfahrten, Upcycling, Projekt Gemeinschaftsgarten, Kochen mit „geretteten“ Lebensmitteln, Handwerksprojekte, Projekt Regionalwährung, Ausflüge, Geben/Nehmen- Projekte, Acroyoga oder Jamsessions. JEDER kann seine Ideen in den offenen, freien, wandelbaren Raum geben, wodurch „begeistern – erleben – wandeln“ auf einer ganz neuen Ebene stattfindet. Was wir sind und was uns ausmacht, ist für jeden Einzelnen etwas anderes. Dem einen geht es um Gruppenerlebnisse und magische Begegnungen. Für andere, ist ein Raum für einen Lebensstil gewachsen, der immer mehr an Bedeutung gewinnt.

 

Kryptostand

Hat Bitcoin wirklich einen Wert? Wie kann ich Bitcoin selber nutzen? Oder ist das ganze nur eine Blase die bald platzt? Fragen die sich wohl jeder stellt, der sich bereits mit dem Thema befasst oder es noch vorhat. Das wir uns in naher Zukunft wahrscheinlich alle mit dem Thema auseinandersetzen müssen, macht die Sache nur noch spannender. Die Jungs hinter dem Startup Enex-Solar, einer Firma die mit Kryptowährungen die Investition in Solarenergie einfach gestalten soll, sind Experten in Sachen Kryptowährungen und Blockchain. Da wir vom Sonido Openair nicht weniger hinter der “neuen” Technologie stehen, ist es keine Frage, dass wir uns riesig freuen diese Jungs mit einem Stand im Kulturdorf bei uns willkommen zu heißen. Präsentiert werden Infos rund um das Thema und jede Frage findet hier eine Antwort, möge sie noch so banal klingen.

[ tell me more ]

“Jede bahnbrechend neue Technologie ist nicht von Magie zu unterscheiden.” – Arthur C. Klark Bitcoin ist eine digitale Währung, die weltweit ohne Genehmigung und mit geringen Transaktionskosten versendet werden kann. Ganz ohne Mittelsmann von einer Person zur Anderen. Um Bitcoin zu nutzen, muss lediglich eine App installiert werden. Es ist keine Registrierung notwendig und jeder darf mitmachen. Denn genau dafür steht die Währung: Freiheit, Zensur-Resistenz und Privatsphäre! Bei Interesse zeigen euch die Jungs vom Kryptostand gerne vor Ort eine gute Smartphone Wallet und belohnen die erfolgreiche Installation, mit euren ersten eigenen Krypto-Coins. Thomas Motz, Max Hillebrand und Neti Heft stehen euch für jede Frage rund um das Thema Bitcoin und Kryptowährungen Rede und Antwort. Schreibt den drei gerne eine Nachricht!

 

Hannibelle

Hannah liebt es, sich kreativ auszuleben, denn das ist ihre große Leidenschaft. Sie arbeitet überwiegend in den Bereichen Zeichnung und Malerei. Auf großen Formaten fertigt sie abstrakte Acrylmalereien an oder Streetartwerke. Für ihre gezeichneten Motive hat Hannah einen ganz eigenen Kritzelstil für sich entdeckt. Unter den Motiven finden sich retro Fahrzeuge wie Bullis und Vespas, aber auch Insekten, Pflanzen und vieles mehr. Diese werden auf unterschiedlichen Artikeln unter anderem in Berlin und Köln verkauft. Mit „Peace-to-go“-Plakaten und ihrem interaktiven Fotografieprojekt #projecthannibellearoundtheworld versucht Hannah den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und die Welt dadurch ein kleines bisschen besser zu machen. Auf dem Sonido könnt ihr einen Einblick in ihre kreative Welt bekommen und vielleicht verliebt ihr euch sogar in eine Postkarte oder einen Turnbeutel – eine tolle Erinnerung an einen unvergesslichen Tag! Außerdem wird sie verschiedene Sonido-Artikel vorstellen und verkaufen. Wer mehr über ihre einzigartige Technik und ihr Projekt wissen möchte, sollte ihren Stand auf gar keinen Fall aus lassen.

 

Wasserbombentennis

 

Die Schwäbische Zeitung hat sich etwas sportliches für euch ausgedacht. Auf dem Sonido Openair möchten sie mit euch einen coolen Tag erleben und für die nötige Abkühlung sorgen. An ihrem Stand könnt ihr euch beim Wasserbombentennis ausprobieren oder einfadch in den Liegestühlen in der Sonne chillen. Die genauen Regeln werden euch vor Ort erklärt und zu gewinnen gibt es auch etwas tolles! Wir freuen uns drauf!

 

Jasmin Roggenkamp
// RAcCOON

R-A-C-C-O-O-N = Reiselust-Aktionismus-Cider-Centlife-Out of Order-Neugierde.
Raccoon entstand aus einer Crew, die den Lifestyle aus Skateboarding, Traveling, Action, Spaß und Trash verbindet.

Mitglied davon ist Jasmin, eine Künstlerin durch und durch. Sie fotografiert, zeichnet, malt und gestaltet nach ihrer Laune und den Themen mit denen sie sich gerade beschäftigt. Ihre Arbeiten drehen sich hauptsächlich um den Ozean und sind viel inspiriert von der 80er – 90er Jahre Musikszene. Sie liebt den California Surf- und Skatelifestyle den man in manchen ihrer Werke für RACCOON wiederfindet.

Auf dem Sonido Open Air wird die Raccoon-Crew das Modelabel mit ein paar Kleidungsstücken vertreten und euch mit allerlei kreativem unterhalten. Vielleicht bekommen wir auch ein paar Kunstwerke von Jasmin zu sehen.

 

Mirko // Kunstverein

Frei nach Beuys: Jeder ist ein Künstler

Der internationale Aktions- und Metallkünstler Mirko Siakkou-Flodin aus Wilhelmsdorf-Zussdorf ist ein begnadeter Künstler dessen Aktionsradius mittlerweile Weltweit ist.
Mirko, Mitglied im Ravensburg Weingartener Kunstverein, arbeitet vorwiegend mit recycelten Materialien aus Stahl, Kupfer und Aluminium. Eines seiner Werke ist der bekannte Iron Man direkt neben dem Freibad Weingarten (siehe Bild).

Bei uns zieht er mit seinem Plasmaschneider in das Kulturdorf ein. An seinem Stand haben jung und alt die Chance, selbst eine Kunstwerksilhouette aus einer Mercedes Motorhaube herauszuschneiden. Natürlich wird ausreichend Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt.

 

 

Elias Leumas

 

Viele kennen Elias aus dem Douala, wo er am Wochenende als Barkeeper arbeitet. Doch nur manche wissen von seiner Leidenschaft, der Kunst. Seine Arbeiten sind beeindruckend und vielfältig. Er beschränkt sich nicht nur auf einen Stil, sondern probiert sich in vielen Bereichen der Malerei. Mit Erfolg!

Am 28. Juli wird er bei uns seine Ölgemälde und einige Illustrationen im Kulturdorf präsentieren. Auch einzigartige Motive auf Taschen und Geldbeutel wird es an seinem Stand zum Verkauf geben. Seine Werke sind oft sehr Detail verliebt, sogar einer unserer Musikkünstler (Vasco) diente ihm schon als Vorlage.
Wir sind uns sicher, sein Stand wird ein Hingucker!

 

 

Horacio Pelayo

Horacio Pelayo ist ein argentinischer Maler, der in Vogt, Deutschland lebt und arbeitet. Seine Bilder gehen weitreichend von Illustrationen für Kinderbücher, Portraits, Karikaturen bis hin zu eigenen surrealistischen Illustrationen und Auftragsarbeiten. In seiner Kunstwerkstatt gibt er Mal- und Zeichenkurse für Einzelpersonen oder für Kleingruppen.

Auf dem Sonido wird er ein paar seiner Kunstwerke vorstellen und für unsere Gäste einen Workshop für Karikaturen vorbereiten. Hier verrät er seine besondere Technik, die es ihm ermöglicht Promis oder privat Personen im etwas anderen Stil auf die Leinwand zu bannen.

 

Marcel & Freddy

Die Vorgehensweise von Marcel ist es, beim Malen den Dingen ihren freien Lauf zu lassen.
Er selbst betrachtet das Malen als art Meditation, bei der er vorher nie weiß wie seine Werke am Ende aussehen werden. In den meisten Fällen können sie der abstrakten Kunst zugeordnet werden.
_________________
Freddys Leidenschaft ist das bemalen von Schallplatten mit Acryl- und Ölfarben. Seit nun drei Jahren fasziniert es ihn wie sich dieser runde, schwarze Teller in etwas einzigartiges und buntes verwandelt. Auch er lässt sich von Impulsen inspirieren an denen sich seine künstlerischen Prozesse orientieren.

Auf dem Sonido werden die beiden zusammen einen Stand errichten und euch ihre Kunst präsentieren. Es werden auch die ein oder anderen Werke zum Verkauf angeboten und Aufträge entgegen genommen.

 

Lion Ciders

Drei junge Männer aus Oberschwaben – eine Leidenschaft.
 
Die gemeinsame Vorliebe für Cider und der Traum der eigenen „perfekten Cider Schorle“ führte zur Entstehung von Lion Ciders.
Das ausschließlich aus regionalen Produkten zusammengesetzte Getränk wird in Zusammenarbeit mit der Seemost Kellerei Weishaupt vertrieben.
Mit Lion Ciders wurde ein Produkt geschaffen, das mit frischem Design und fruchtigem Geschmack die optimale Alternative zu Bier und der perfekte Begleiter an einem Sommertag ist.
 
An ihrem Stand auf dem Kulturdorf könnt ihr die zwei Sorten Wild Berry und Wild Apple kostenlos probieren und bei einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen.

 

Skulpteure und Artisten

 

Markus Mayer

Er ist langjähriges Mitglied der Kunstvereine und verwaltet sorgsam den Skulpturengarten hinter der Gartenbaumschule Müller. Seine Leidenschaft seit 25 Jahren ist das Schneiden, Schweißen und Formen von Metall. Er bezeichnet sich selber als Suchender von Metallschätzen, nimmt dankend alles was man ihm überlässt und formt daraus Neues, Kunstvolles und Aussagekräftiges. Auch wenn es vorher nur Altmetalle oder Räderschrott war. Jedes Objekt besitzt einen Formwillen und wird durch Beifügen neuer Teile zu etwas Neuem zusammengesetzt, ohne zwingend eine reale Funktion oder ästhetische Bedeutung zu verkörpern. Seine Werke sollen nicht nur schön aussehen und in manchen Fällen auch wunderbar klingen, sie sollen auch eine Aussagekraft besitzen und den Betrachter zum Nachdenken anregen. Auf dem Sonido Openair wird er und seine Kollegen uns genau diese Begeisterung präsentieren! Hier werden sie mit recyceltem Material neue Kunstwerke erschaffen. Dabei könnt ihr ihnen zuschauen oder sogar dabei helfen.

 

Carlos Santos

 

 

 

Carlos ist ein argentinischer Straßenkünstler dessen Leidenschaft Ballonskulpturen sind. Mit seiner lebensfrohen, sehr sympathischen Art versteht er es sein Publikum zu begeistern. Oft können die Leute gar nicht glauben was aus Luft, Gummi und geschickten Händen alles entstehen kann. Sein momentaner Wohnort ist in Augsburg, wobei er viel reist und es liebt den Leuten ein Lächeln auf den Mund zu zaubern. Seit 22 Jahren dreht sich bei ihm alles um Luftballons, Sandskulpturen und Entertainment. Wir können also sicher gehen, dass auch wenn ihm mal die Luftballons ausgehen, er immer einen Weg finden wird uns zu begeistern. Wir sind gespannt auf was für Ideen er beim Sonido kommen wird.

 

Nagual

Der Italiener Adriano Cangemi ist ein überragender Trapez- und Theaterkünstler. Die verschiedenen Varianten seiner Show sind ein Highlight auf jedem Festival oder Kulturmeile. Seine Shows funktionieren allesamt allein durch Gestikulieren und benötigen keiner Erklärung.

Auf dem Sonido Openair wird er einen Samen zum sprießen bringen, bis er in den Himmel ragt und nach der Sonne greift. Im Mittelpunkt seiner 25 minütigen Show steht sein Trapez, ein 7,5 Meter hohes Konstrukt. Über den Tag verteilt dürfen wir drei Shows erwarten. Eine vor zehn Uhr und zwei mit musikalischer Begleitung unserer Bühne danach.

 

 

Laralaire

 

Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.

Laras Ausbildung hat sie in Paris in der Zirkusschule „Les Noctambules“ mit den Schwerpunkten Akrobatik und Luftartistik absolviert. Es folgte ein Jahr in der Bewegungstheaterschule Comart in Zürich und danach besuchte sie die Musicalschule ISAS, l’institut des Arts de la scène, wo sie während drei Jahren Theater, Tanz und Singen lernte. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Artistin, Choreografin, Coach und Workshopleiterin in der Schweiz und im Ausland.
Bei uns wird sie ihr Können am Vertikalseil unter Beweis stellen und euch mit ihrer Artistik verzaubern. Auch hier werden mehrere Shows, in verschiedenen Ausführungen, über den Tag verteilt stattfinden.

 

Zitat

“Schon früh hat mich die Kunst fasziniert. Schon als Kind zog es mich in die Zirkuswelt. Ich liebe es die verschiedenen Ausdrucksformen der Kunst zu verbinden“

 

Klangvoll Events

 

Klangvoll-Events ist ein junges, motiviertes, aufstrebendes Event- &  Dekoteam aus Frauenfeld, welches durch einzigartige Partys mit vielfältiger elektronischer Tanzmusik überzeugt. Nicht das Geld verdienen treibt sie an, sondern die Liebe zur elektronischen Tanzmusik und die Leidenschaft zur Party. Wichtig ist das sich das Publikum mit Klangvoll Regional identifizieren kann.

Wir vom Sonido Openair denken da ganz ähnlich und freuen uns sie mit an Bord zu haben.
Wir sind gespannt was die hoch motivierte Schweizer-Crew uns alles mit bringt.

 

 

Zack&Poing

 

Der Verein aus Dornbirn (Österreich) Zack&Poing, fördert und bildet herranwachsende Artisten und Künstler in den unterschiedlichsten Zirkusdisziplinen aus. Die Gemeinschaft ist seit 2012 offiziell eingetragen und zählt mitlerweilse 120 Mitgleider. Auf unserem Sonido Openair 2018 werden ein teil der Community wie folgt auftreten.

★ Stelzenakrobatik (eine Performerin)
Akrobatik auf Stelzen mit Publikumsinteraktion, Live-Musik und Tanz.

★ Diabolo Performance (ein Performer)
Humoristische Mischung aus High-End-Diabolo-Performance und Balljonglage in Kombination mit Publikumsinteraktion.

★ Feuershow ( 2 Performerinnen)
Dabei handelt es sich um scharfsinniges Entertainment gemixt aus Feuerkunst, einer großen Portion Humor, Kreativität, Idiotie, Tanz und weiblichem Charme.

Die einzelnen Darbietungen dauern zwischen 35- 40 Minuten. Es wird feste Shows geben und außerhalb des Timetables auch einzelne kleine Acts und Workshops.